Page 2 - Mailorder Katalog
P. 2

meinelieben

    Der Vorverkauf für das Orange Blossom Special 22 war absolute Kurzarbeit und in
nicht mal einer Stunde gelaufen. Wohl denen, die vom 18.-20. Mai im Glitterhouse Garten
mit uns frieren dürfen. Oder sonnenbaden. Warten wir es ab.

    Rembert hat das Programm so gut wie zusammen, neue Bestätigungen trudeln regel-
mässig ein. Wer up to date sein will, der wird facebook Freund oder schaut immer mal wie-
der bei www.orangeblossomspecial.de vorbei.

    Diesen Monat gibt es keine Labelnews, dafür bietet man alle Glitterhouse-Perlen des
Jahres 2017 im Dezember zum zeitlich limitierten Sonderpreis an! Und wer mehr kauft,
der spart mehr. Gut zum Lücken füllen.

    Ich halte mich jetzt mal zurück, es ist Sonntagnachmittag und heute Abend muss der
Katalog zum Drucker. Ist noch viel zu tun und meine Gesundheit macht gerade mit mir mal
wieder was sie will. Sprich: ich muss mich zusammenreissen, damit ich nicht demnächst
auf das Sofa desertiere. Neue Platten findet Ihr genug in diesem Katalog, unsere Favoriten
seht ihr unten bei On The Decks... also, same procedure as every month.

    Und Obacht! Christoph hat in seiner magischen Muster-Kiste gewühlt, und allerhand
Schall-Schätze ausgegraben – Label-Sampler, Compilationen, Promo-Kopien, volle Alben
und andere unverkäufliche Kleinode, von denen er sich des nahenden Festes wegen zu
Euren Gunsten trennen wird. Und drum werden wir den ersten 250 Sendungen des
Dezembers je eine Gratis-CD beilegen, lasst Euch überraschen!

    Allerbeste Grüße, tolle Weihnachten, Glück, Ruhe, Gesundheit und einen satten
Lottogewinn wünscht Euch (und sich) - Euer Reinhard

   onthedeCkS

Die AKTUeLLeN LieBLiNGSSCHeiBeN DeR KATALOG-ReDAKTiON!

CHriSToPH (cpa):
1. Kate Rusby – Angels & Men (Vierter Ausflug in Kate’s eigene Winter-Wunderwelt).
2. Matthew Ryan – Hustle Up Starlings (10 Roots-Rock-Juwelen des rauh-reifen Reibeisens).
3. Slow Leaves – Enough About Me (Zeitloser Song-Schatz zwischen Hardin & Sexsmith).
4. Steiner & Madlaina – Speak (Kunstvolles Kleinod eines berückend begabten Paares – fast geschenkt).
5. Anna Ternheim – All The Way To Rio (Düster-süße Traumreise voller Leidenschaft und Leben).
WHirlYJoe:
1. Rose Tattoo – Tatts: Live In Brunswick (den Archiven entrissener satter, derber und bluesiger Heavy Rock von 1982)
2. Sharon Jones & the Dap-Kings - Soul Of A Woman (würdiger Karriereabschluss in absoluter Bestform)
3. The Weight - The Weight (Bad Company, Led Zeppelin, Whitesnake und Doors revisited)
4. Kilbey Kennedy - Glow And Fade (betörender Schönklang auf der Basis milder The Church-Psychedelia.)
5. Family*5 - Wir bleiben: Alle Studio-Aufnahmen 1981–1991 („Eine der wichtigsten deutschen Bands aller Zeiten“ (Spex))
deTleV (dvd):
1. Ka Baird – Sapropelic… (So noch nie gehörte ungeheuer faszinierende Musik aus einer anderen Welt)
2. Bela Fleck & Abigail Washburn (Alte Roots ganz eigen moduliert. Überwältigend gespielt und gesungen!)
3. Bulgarian Voices – Passion… (Pure verzaubernde Gesangs-Magie. Sampler + unveröffentl. Livetracks)
4. Sherman Holmes – Richmond Sessions (All Roots ohne Grenzen. Fabelhafte Saiten, ebensolche Stimmen.)
5. Boubacar Traore - Dounia/BKO - Mali Foli… (2 superbe Alben aus Mali, total unterschiedliche Musik.)
reiNHard (rh):
1. Jim White - Waffles, Triangles... (Tolles neues Album des Leftfield Amerikaners. Facebook Freund werden. Lohnt)
2. Buzzsaw Joint – Cut 4 (4. Volumen der tollen Serie und das Beste. Klasse Popcorn/Exotica Trip)
3. Joe Henry – Thrum (Intimes, vorwiegend akustisches Album meines Helden.)
4. Sharon Jones & the Dap-Kings - Soul Of A Woman (traurig dass sie nicht mehr da ist)
5. Keep On Chooglin’ – Vol. 15/Gumbo Jones (Immer wieder im Player zu Hause und im Auto.)
   1   2   3   4   5   6   7