Page 20 - November 2019
P. 20

november 19_Juli 2010.qxd  01.11.2019  16:31  Seite 20


                         rest
          20




            der VON A-Z












           Bibi Ahmed – Adgha      18,95/13,95  Oye erinnert. Die Musik ist betont lasch, laidback
           LP/CD.  19er,  der  Leader  von  Inerane  aus  dem  und angenehm verdaddelt, was sich gefühlsmäßig
           Niger  (vielleicht  hat  die  jemand  beim  auch  schnell auch auf den Hörer überträgt. Der
           Reeperbahn-Festival gesehen), 1. (?) Solo-LP. Der  unaufgeregteste  Sound  der  Welt,  von  Producer
           Gegenentwurf  zur  aktuellen  Tuareg-Härte  von  Jarvis  Taveniere  (Woods)  kongenial  inszeniert.
           Acts  wie  Kel  Assouf  oder  Mdou  Moctar.  Viele  (Joe Whirlypop)
           Merkmale der typischen Tuareg-Bands sind vor-  Gregg Allman - Laid Back
           handen  (nicht  alle,  es  fehlen  Backing-  bzw.  (DeLuxe Edition)                             18,95
           Call/Response-Vocals,  das  Tirilieren),  aber  er  2-CD.  Es  scheint  geplant,  jedes  Jahr  ein Album
           klingt  oft  irgendwie  „anders“:  Rhythmisch  prägt  aus dem Gregg Allman-Outout als Deluxe-Version
           viele Stücke ein (obwohl z.T. durchaus recht leb-  zu veröffentlichen. Auf das Werk mit Cher freuen
           hafter und v.a. schneller) im Prinzip relativ ruhiger  wir uns sicher alle, oder?
           Zug, der jedoch gern einen fast schon unheimli-  Laid  Back  war  und  ist  zweifelsfrei  Gregg
           chen  unaufhaltsamen  bzw.  suggestiven  Sog  ent-  Allman’s  Meisterwerk.  Aufgenommen  im  glei-
           wickelt, unter gewisser Spannung steht; teils ver-  chen Jahr (1973) wie Brothers & Sisters (also nach
           bunden mit einer sehr schön poetisch wirkenden  Duane’s Tod) ist das Album relativ weit weg vom
           Note,  immer  wieder  erfreuen  auch  markante  gitarrenorientierten,  schweren  Blues  Rock  der
           Melodien und Licks, klasse zudem mehrfach ver-  Brüder und überraschte damals mit einer filigra-
           hallte ganz leicht oder etwas stärker psychedelisch  nen  Mischung  aus  Rhythm  &  Blues,  Folk  und
           aufgeladene (durchweg E-) Gitarren (die anders-  Gospel. Piano, Orgel, Streicher, Gebläse und ein
           wo freilich schlicht und trocken klingen oder fein  mehrstimmiger   Frauenchor   spielen   die
           verspielt,  häufig  werden  2  eingesetzt)!  Hinzu  Nebenrollen. Gregg Allman die Hauptrolle, denn,
           kommt  hier  und  da  eine  Art  Tiefton-Hypnose  da  sind  sich  Fachleute  einig,  findet  sich  hier
           (sporadisch  gar  dezenter  Drone-Sound),  die  Gregg’s  beste  Gesangsleistung  und  das  bedeutet
           Percussion (keine Drums) ist recht spärlich ange-  bei dieser Stimme schon was.
           legt. Oder fehlt ganz, was die eh schon ziemlich  Es beginnt mit einer entschleunigten Version des
           reduzierte Gangart auf die Spitze treibt (bei den-  ABB-Klassikers  Midnight  Rider,  er  covert
           noch  höherem  Tempo),  wobei  gerade  dort  seine  Jackson  Browne’s These  Days  auf  tiefe/wunder-
           (exzellente)  Stimme  in  vollster  Blüte  steht,  volle  Weise  und  endet  mit  einer  mitreissenden
           expressiver/offensiver   phrasierend.  Version von Will The Circle Be Unbroken. Ausser
           Zwischendurch  steht  er  mal  den  „Klassikern“  bei Don’t Mess Up A Good Thing ist das Tempo
           (Tinariwen  z.B.,  in  quasi  „nackter“)  nahe,  oder  eher getragen stimmungsvoll.
           wird  beinahe  quirlig,  auf  der  anderen  Seite  ein  Laid Back ist und war ein Höhepunkt des seelen-
           klein bischen meditativ-trancehaft. Und eines der  vollen Southern Rock. Und ist durch Remastering
           4,5 fabelhaften Highlights (von 9 Songs, fast alle  und reichliche Eerweiterung noch besser gewor-
           über 5 Min.), einzig richtig langsamer Track, eine  den. Denn Boni gibt es reichlich: Auf CD1 findet
           ganz  zarte  leise  wunderschöne  Ballade,  besitzt  sich das gesamte Original Album im „Early Mix“.
           einen völlig anderen Charakter, auf verquere Art  Ab der 2. CD finden sich dann 18 weitere Stücke.
           westlichen  Songwriter-Roots-Balladen  verwandt,  Einige  Demos,  auch  von  Songs  die  später  nicht
           phasenweise irgendwie spirituell (ein Attribut, das  auf dem Album zu finden sind. Diverse Guitar &
           ich  bei  Tuaregs  selten  verwende).  Großartige  Vocals  Versionen,  Midnight  Rider  im  Übungs-
           Platte! (dvd)              raum,  alternative  Versionen,  Rough  Mixe  und
           Allah-Las - LAHS  21,95/13,95  schließlich  eine  Liverversion  von  Melissa.
           LP/CD. Vierter Longplayer der diesmal noch tie-  Durchweg spannend und hörbar. (rh)
           fenentspannteren  Kalifornier.  Erster  Eindruck:  Allman Betts Band –
           Grateful  Dead  treffen  auf  It’s  A  Beautiful  Day,  Down To The River                         15,95
           circa 1969. Mit gewollt lascher Acid-Gitarre, klei-  CD. Wenn sich die Söhne dreier Allman Brothers
           ner Orgel (oder Fender Rhodes) und gekonnt ver-  Gründungsmitglieder zusammen tun, dann ist das
           schlafenem Gesang. Der perfekte Sound, um auf  schon was Besonderes. Der Altfan geht da sicher
           dem   Pacific   Coast   Highway   in   den  mit  hoher  Erwartungshaltung  ran,  dem  sei  aber
           Sonnenuntergang  zu  rollen.  Das  bevorzugte  vorab  gesagt,  dass  den  Jungs  zwar  ein  feines
           Tempo ist höchstens mittelschnell, dennoch haben  Southern Rock Album gelungen ist, sie aber die
           die Songs zumindest zum Teil einen beschwingten  Wucht und Klasse der frühen Brothers nicht errei-
           Groove.  Referenzen  sind  die  psychedelischen  chen.
           Sixties,  Westcoast,  Love,  Shuggie  Otis,  Spirit,  Devon Allman ist ein charismatischer Sänger und
           Kevin  Ayers  (diese  typischen  Gitarrensounds!),  live in der Blues Garage wusste er im 2. Teil der
           Zombies,  Byrds,  Quicksilver  Messenger  Service  Show auch als Leadgitarrist zu begeistern. Duane
           und sogar etwas Krautrock. Dank einzelner Songs  Betts mit Schnorres und Hut sieht seinem  Alten
           auf  Portugiesisch  und  Spanisch  fühlt  man  sich  wie aus dem Gesicht geschnitten, spielt eine heis-
           sogar ein wenig an den italienverbundenen Erlend
                                      se Gitarre und singt einige Stücke mit ähnlicher
   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25