Page 3 - Februar 2020
P. 3

3
                                      house




            glitter reCordS












           Blaudzun  - Musik          waren  16  Horsepower  nicht  einfach  irgendeine
           Unbekannter Herkunft (OST)          29,95  Band.  Drei  Jahre  nach  der Veröffentlichung  von
                                      „Secret South“ nahmen 16 Horsepower - jetzt wie-
           LP (white vinyl). Blaudzun's neuestes Werk ist der
           Soundtrack  zur  gleichnamigen  Ausstellung  im  derum  als  Trio  wie  in  ihren Anfangstagen  -  ihr
                                      wohl  dunkelstes  und,  wie  der  Name  verlauten
           Cobra  Museum  in  Amstelveen  (NL),  die  dem
           deutschen  Maler  Sigmar  Polke  (1941-  2010)  lässt, vom Folk am stärksten beeinflusstes Kapitel
                                      auf:  „Folklore“  wird  als  intensivstes  und  bestes
           gewidmet ist. Die Ausstellung öffnet ihre Tore am
           14. Dezember - das Album erscheint bereits einen  Album der Band wahrgenommen. Umso trauriger,
                                      dass es die letzte Studioplatte ihrer Karriere sein
           Tag zuvor - und zeigt 40 Ausstellungsstücke unter
           dem  Titel  ‘Music  from  an  Unknown  Source’.  sollte. Wir bei Glitterhouse Records sind mehr als
                                      dankbar,  dass  wir  mit  dieser  außergewöhnlichen
           Blaudzun  wählte  9  Bilder  aus  und  komponierte
           den Soundtrack zu diesen Kunstwerken. Während  Band zusammenarbeiten durften und dürfen – wir
                                      freuen  uns  sehr,  die  Veröffentlichung  des  16
           der Ausstellung wird dieser Soundtrack über ein
           3D Audio  System  abgespielt,  sodass  Bilder  und  Horsepower „All Access“ Box Sets ankündigen zu
                                      können.  Alle  drei  Alben  -  „Secret  South“,
           Musik mit einander verschmelzen.
           Komponiert  und  aufgenommen  wurde  der  „Folklore“ und „Live March 2001“ - wurden für
                                      Vinyl  remastered  und  selbstverständlich  auf  180
           Soundtrack zu ‘Music from an Unknown Source’
           in diversen Studios in den Niederlanden, sowie in  Gramm-Vinyl  gepresst.  „Secret  South“  und
                                      „Folklore“ waren lange Zeit nicht als LP erhält-
           Osnabrück im Tonstudio Fattoria Musica. Für den
           Mix arbeitete Blaudzun mit dem Grammy nomi-  lich,  “Live  March  2001“  wird  zum  ersten  Mal
                                      überhaupt auf Vinyl veröffentlicht. Außerdem ent-
           nierten  Sound  Engineer  Ronald  Prent  in  den
           Valhalla Studios in New York zusammen.  hält das Set Reprints der Original Tourposter von
                                      2001 und 2003, Download Codes zu allen Alben
           'Musik   ungeklärter   Herkunft   (Original
           Soundtrack)' wird als 12'' auf weißem Vinyl und  und  überarbeitete  Sleeves.  „All  Access“  ist  ein
                                      Pflichtkauf  für  alle  16  Horsepower  Fans,  sowie
           inklusive hochwertiger Drucke der neun auf dem
           Album vertonten Bilder (sowie digital) veröffent-  ein  perfekter  Einstieg  für  alle,  die  die  Band  zu
                                      jener Zeit verpasst haben.
           licht  und  ausschließlich  auf  blaudzun.com,  im
           Glitterhouse  Mailorder,  im  Shop  des  Cobra  orange Blossom Special  -
           Museum's,  sowie  in  einigen  handverlesenen  23: The Compilation/Various Artists    7,95
           Record Stores erhältlich sein.  2-CD. Die Compilation zum Festival. Optisch und
           16 Horsepower  -           musikalisch eine runde Sache, die wir zudem zum
           All Access                                       89,95  Körnerdrescherpreis an die Frau/den Mann brin-
                                      gen.  Und  natürlich  gibt  es  diese  nur  bei  uns  im
           4-LP+DLC.  Man  glaubt  es  kaum,  jetzt  sind  wir
           schon  bei  der  Katalognummer  1000  angelangt.  Mailorder und zu Pfingsten am Merch-Stand bei
                                      unserer kleinen Gartenparty. Denn: eigentlich ist
           Hätte  auch  niemand  gedacht,  als  Reinhard  und
           Rembert  das  Ganze  vor  mittlerweile  fast  40  (!)  die Veröffentlichung dazu da, im Vorfeld für die
                                      nötige Promotion zu sorgen, Rundfunk und Hörer
           Jahren mit der ersten Ausgabe des gleichnamigen
           Fanzines angefangen haben. Unter all den tollen,  auf das OBS einzustimmen.  Wer das Glück hatte
                                      und Tickets bekommen hat, der kann sich schon
           mäßigen, spannenden und teils bekloppten Bands
           mit denen wir in dreieinhalb Jahrzehnten gearbei-  mal einhören und die eine oder andere Band neu
                                      für sich entdecken. Fast alle auftretenden Bands,
           tet haben, stachen so einige heraus, aber diese hier
           hat es definitiv verdient, mit der Jubiläumsnum-  24 nämlich,  haben einen Track gespendet, einige
                                      sogar  bisher  nicht  auf  Tonträger  veröffentlichte
           mer geehrt zu werden: 16 Horsepower waren eine
           der einflussreichsten Bands in der Geschichte des  (Black Sea Dahu, Trixsi, Tiny Wolves). Natürlich
                                      sei dieses Kleinod auch all denen empfohlen, die
           Alternative Rock. Bestehend aus Jean-Yves Tolà
           (ex-Passion  Fodder/Lilium),  Pascal  Humbert  nicht zum OBS 23 kommen können oder wollen.
                                      Die Doppel-CD kommt im kleidsamen Digisleeve
           (Passion  Fodder/Lilium/Détroit)  und  David
           Eugene Edwards (später Wovenhand), nahmen sie  und  ist streng auf 1.500 Stck. limitiert.
           in  den  90er  Jahren  zwei  von  Fans  wie  Presse  Hugo race Fatalists -
           gefeierte Studioalben für A&M Records auf. 2000  Taken By The Dream             17,75/15,75
           wechselte die Band zu Glitterhouse Records, um  LP  (+DLC)/CD.  Nach  seinen  letzten  künstleri-
           ihren Meilenstein „Secret South“ - jetzt mit Steve  schen Exkursionen in die Welt des 21st Century
           Taylor zusätzlich an der Gitarre – zu veröffentli-  Blues (‘John Lee Hooker’s World Today’) und der
           chen.  Die  Tour  zum  Album  wurde  ein  wahrer  World Electronica (Dirtmusic’s ‘Bu Bir Ruya’ und
           Triumphzug. Als  Resultat  wurde  ein  Livealbum  ‘Gemini  4’),  kehrt  der  Weltenbummler  aus
           unter  dem  Titel  “Live,  March  2001“  veröffent-  Melbourne  endlich  mit  einem  neuen  Fatalists
           licht.  Der  Guardian  schrieb  über  ihre  London  Album  zurück.    Aufgenommen  und  produziert
           Show: „Tonight, 16 Horsepower are the best band  wurde 'Taken By The Dream' in Sizilien zusam-
           in the world“. Wer die Band jemals live erlebt hat,  men  mit  Diego  Sapignoli  und  Francesco
           weiß,  welche  Magie  sie  entwickelte.  Definitiv  Giampaoli von Sacri Cuori. Als Gastmusiker sind
   1   2   3   4   5   6   7   8